Fachgruppen

Parkplatzsituation in Schönefeld – Erste Schritte sind erreicht

Aviation SXF

Parkplatzsituation in Schönefeld – Erste Schritte sind erreicht

Das aktuelle Flugblatt zur Parkplatzsituation. ver.di Das aktuelle Flugblatt zur Parkplatzsituation.

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

Anfang des Jahres 2017 haben wir als ver.di die Parkplatzsituation in Schönefeld thematisiert und unsere Empörung in die Flughafengesellschaft getragen. Unserer Auffassung nach war eine Verdrängung der terminalnahen Parkplätze für die Beschäftigten auf P3 geplant, welche somit nur durch einen Schuttlebus erreichbar gewesen wären.

Die Stellplatzgebühr des P1 sollte von 50,00 Euro auf 100,00 Euro im Monat erhöht werden, die Mehreinnahmen wären der Flughafengesellschaft zugeflossen, die Tariferhöhungen der Beschäftigten somit aufgezehrt.
Auch die ver.di-Betriebsgruppe widmete sich dem Thema, die Geschäftsführung der Securitas Aviation suchte ebenfalls das Gespräch und eine Teillösung konnte erreicht werden:

  • die Parkplatzgebühr des P1 steigt auf 75 Euro statt 100 Euro
  • zukünftig stehen 100 neue Parkplätze auf P10 für mtl. je 35 Euro zur Verfügung

Die zusätzlichen Kapazitäten auf P10 reichen unserer Meinung nach nicht aus, hier muss zukünftig weiterhin nachgesteuert werden. Außerdem werden wir ganz genau hinsehen, wenn Gebühren für Beschäftigte erhöht werden sollen.

Die Flughafengesellschaft muss sich über die Flugbewegungen und Passagiere finanzieren, nicht über Beschäftigte, die für den Flughafen arbeiten!

Hier gibt es das Flugblatt zum Download.